Willkommen bei

Tai Chi Inspiration

Bewegung, Entspannung und Gesundheit für Körper und Geist. Am Ammersee und in München.

Was ist Tai Chi?

Tai Chi Chuan, Taijiquan ist eine traditionelle fernöstliche Bewegungsart und zählt zu den inneren Kampfkünsten.
Tai Chi ist ganzheitliches Bewegen und wird in der westlichen Welt meist meditativ ausgeübt. 
Der kämpferische Aspekt tritt in den Hintergrund.

Die Aspekte Gesundheit, Prävention und Regeneration, Stressabbau, Entspannung, sowie körperliche wie geistige Beweglichkeit, Stärkung des Bewegungs- und Halteapparates, sowie die Vertiefung des Atems, stehen im Focus.

Durch die ganzkörperliche Bewegung unter Wahrung des Zentrums, werden Koordination und Konzentration gefördert, die Muskulatur gestärkt, dadurch Wirbelsäule und  Gelenke entlastet, Dysbalancen ausgeglichen, unser Energiekreislauf angeregt – und nicht zuletzt die Atmung aktiviert.

So kann Tai Chi körperlichen Beschwerden, wie einer einfachen Nackenverspannung, Rückenbeschwerden oder Sportverletzungen vorbeugen, aber auch gegen berufs- und alltagsbedingten Stress und dessen Folgen eingesetzt werden.

 
 

Deshalb biete ich neben Kursen für Privatpersonen, Tai Chi auch für Unternehmen an, um Angestellten und Führungskräften eine Möglichkeit zum körperlichen und geistigen Ausgleich zu vermitteln. 

Ab 2000 unterrichtete ich in München Tai Chi Kineo nach Meister Teck Cheng Neo. 
Seit 2015 unterrichte ich in Herrsching am Ammersee im eigenem Studio, den Integralen Yang Stil nach Andreas W Friedrich, nach Richtlinien der DDQT.

Mein Fokus:

Gesundheit und Prävention

Aktive Selbsthilfe durch Bewegung

Entlastung im Alltags- und Arbeitsleben

Stressabbau und Konzentrationssteigerung durch Fokussierung

Verbindung von Tai Chi in Sport und Freizeit

Verbesserung von koordinativen und kognitiven Fähigkeiten

Förderung der persönlichen Weiterentwicklung

Sich und seine Umwelt wahrnehmen und sich zentrieren

- Inspiration geben und nehmen.

- Intuitiv bewegen und handeln.

- Integration von Tai Chi im Leben.

Vier Aspekte des Tai Chi

Sommer_10_0882_Aus

Gesundheitlicher Aspekt:

Zunächst steht die körperliche Bewegung im Vordergrund. Neben der schonenden Bewegung von Muskulatur, Gelenken und Wirbelsäule und deren Aktivierung, wird auch unsere koordinative und kognitive Leistung gesteigert und unser Energie-Kreislauf angeregt und ausgeglichen. Tai Chi dient damit auch der Prävention. 

Tai_Chi_Meditation_3

Meditativer Aspekt:

Tai Chi ist Meditation in Bewegung. Körper und Geist bilden eine Einheit die sich gegenseitig beeinflusst. Durch die ruhige, fliessende Ausführung und die Konzentration auf die Abläufe, hilft die Bewegung uns selbst, körperlich wie geistig zu „zentrieren“. Dadurch können wir Stress und psychischer Überlastung vorbeugen. 

Tai_Chi_Kampfkunst

Kampfkunst Aspekt:

Tai Chi zählt zu den inneren Kampfkünsten. Chuan/(Quan) bedeutet dabei die Hand/Faust. Der „Kampf“ ohne Waffe. Dabei geht es nicht um physische Kraft, sondern um Durchlässigkeit – körperlich wie geistig – und den Einsatz unserer Vorstellungskraft. 

 
Meditation_Tai_Chi

Philosophischer Aspekt:

Tai Chi ist aber auch das Wechselprinzip, das unser Leben bestimmt. Die Verbindung von Mensch und Umwelt. Das Prinzip von Geben und Nehmen, Führen und Folgen, Be- und Entlastung, Ein- und Ausatmen, die Verbindung von Körper und Geist. Schlicht – die Auseinandersetzung mit der Dualität (Yin&Yang) und deren Überwindung. 

Hier geht es direkt zu den Kursen.

Scroll to Top